In the Media: «WEC Saisonauftakt 2014 in Silverstone: Doppelsieg für Toyota, rabenschwarzer Tag für Audi»

Strahlender Sieger beim WEC-Saisonauftakt war Toyota. Die Japaner erwischten den perfekten Start in die Saison der 2014 FIA World Endurance Championship und sicherten sich die Plätze Eins und Zwei. Zwei Totalausfälle musste hingegen Audi nach zwei Unfällen beklagen. Porsche wurde mit dem neuen Porsche 919 Hybrid Dritter. 24 Minuten vor Ablauf der geplanten sechs Stunden wurde das Rennen wegen starken Regens abgebrochen.

Toyota siegt doppelt

Die brandneuen 1000-PS starken Allrad-Hybridboliden von Toyota trumpften in ihrem ersten Rennen gleich ganz groß auf. So fuhren die Toyota-Teams #8 mit Anthony Davidson, Nicolas Lapierre und Sébastien Buemi sowie #7 mit Alex Wurz, Stéphane Sarrazin und Kazuki Nakajima allen davon und sicherten sich die ersten beiden Podiums-Plätze und – mit dem ersten Toyota-Doppelsieg – auch die Führung in der Meisterschaft.