In the Media: «Renault World Series in Spielberg: ein Fest für Nostalgiker»

Pierre Thiriet und Matthias Beche gewannen das Premierenrennen der European Le Mans Series auf dem Red Bull Ring. Doch die Sensation lieferte das Signatech Alpine-Team mit einem 2. Platz im zweiten Rennen.

Im Zuge der World Series by Renault, die an diesem Wochenende auf dem Red Bull Ring in Spielberg zu Gast sind, fand am vergangenen Samstag auch der dritte Saisonlauf zur European Le Mans Series 2013 in der Steiermark statt. Zur Freude aller Nostalgiker stand beim Premierenrennen in Österreich auch die Traditionsmarke Alpine am Start der stärksten Klasse LMP2. Renault und die Société des Automobiles Alpine Caterham entwickelten den Alpine Nissan, der von den beiden Franzosen Pierre Ragues und Nelson Panciatici gesteuert wird. Die Dreistunden-Schlacht überstanden sowohl Auto als auch Piloten unbeschadet. Dass am Ende sogar ein zweiter Platz zu Buche stand, kommt einer riesigen Überraschung gleich. Hinter dem Einsatz des Signatech-Alpine-Teams steckt das Ziel der Markteinführung eines Alpine-Boliden im Jahr 2016.